ZIMTDRAUF Salatgenuss Jamie Oliver Style

Salat Jamie Oliver Style

Kennt ihr das – ihr schaltet den Fernseher ein, es läuft eine Kochshow und ihr bekommt tierisch Lust etwas zu kochen!?

Wenn nicht… ist auch egal…

Am Wochenende hat der gute Jamie Oliver mal wieder einen wunderschönen Salat gezaubert wodurch ich inspiriert wurde eine eigene neue Salatkreation auf den Tisch zu bringen.

Gesund, proteinhaltig, kein Zucker und schmecken tut er auch noch! Wahnsinn 😉

Salat Jamie Oliver Style

Zutaten: (2 Personen)

  • grüner Blattsalat
  • Feldsalat
  • ½ Avocado
  • 1 rote Paprika
  • 3 Stangen Frühlingszwiebeln
  • 1 rote Zwiebel
  • ½ Packung Bacon
  • 2 Scheiben Kochschinken
  • 6 Cocktailtomaten
  • 1 Hand voll Wallnüsse
  • frischer Basilikum
  • 2 Löffel Hüttenkäse (Cottage Cheese)
  • 2 Teelöffel Senf
  • Ghee
  • Olivenöl
  • Balsamico Essig
  • Salz, Pfeffer
  • getrockneter Oregano

Zubereitung:

  1. Salate waschen, in die gewünschte Größe schneiden und in eine Schüssel geben.
  2. Paprika in Streifen schneiden und ab in die Schüssel.
  3. Frühlingszwiebeln klein hacken und mit in die Schüssel.
  4. Die Tomaten vierteln, in die Schüssel und das Ganze mit den Händen vermengen.
  5. Den Kochschinken in 3-4cm große Stücke schneiden und in einer Pfanne mit Ghee oder in Olivenöl anbraten. Danach in die Schüssel geben und alles miteinander vermengen.
  6. Das gleiche mit dem Basilikum – so viel pflücken wie gewünscht ist, grob hacken und mit dem Inhalt der Schüssel vermischen.
  7. Jetzt kann der Salat aus der Schüssel schon auf einem Teller angerichtet werden.
  8. Die ½ Avocado in dünne Scheiben schneiden und auf dem Salat verteilen.
  9. Den Bacon in ein wenig Ghee braten und danach auf dem Salat verteilen.
  10. Die rote Zwiebel in dünne Ringe schneiden und auch auf dem Salat verteilen.
  11. Hüttenkäse, Senf, 2 Esslöffel Olivenöl und 1 Esslöffel Balsamico miteinander vermengen und mit Oregano abschmecken. Das Dressing auf dem Salat verteilen.
  12. Jetzt die Wallnüsse in der Hand grob zerdrücken und in dem restlichen Fett der benutzten Pfanne rösten. Wenn die Nüsse heiß sind über dem Salat verteilen.
  13. Das Ganze mit Salz und Pfeffer (wenn überhaupt gewünscht) abschmecken.
  14. FERTIG!

Ich esse den Salat gerne nach dem Training.

Viele Ballaststoffe, Proteine, gute Fette – dabei schmeckt er lecker, sieht super aus und schindet Eindruck – Salatgenuss pur!

 

 

 

Erstellt von Sascha Hermel

Follow me on Twitter @ZimtSascha / #Zimtdrauf 

 

 

Hinterlasse eine Antwort


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>